Wir, als Geologischer Dienst Nordrhein-Westfalen - Landesbetrieb (GD NRW), führen im Rahmen der integrierten geologischen Landesaufnahme im November 2021 seismische Messungen im Münsterland durch. Grundlage dafür ist der Landtagsbeschluss vom 20. März 2019, den Einsatz der Geothermie zu fördern, um die Wärmepotenziale des Landes optimal nutzen zu können. Der große Vorteil dieser klimafreundlichen, regenerativen Energie aus der Tiefe der Erde ist, dass sie witterungsunabhängig, ganzjährig und zu jeder Tageszeit zur Verfügung steht. Zudem hat ihre Erschließung und Nutzung einen äußerst geringen Flächenbedarf bei einer gleichzeitig hohen produzierten Energiemenge.

Um die Wärme im tiefen und mitteltiefen Untergrund nutzen zu können, müssen jedoch geeignete Gesteinsformationen vorhanden sein. Noch sind die tieferen geologischen Strukturen in Nordrhein-Westfalen nur unzureichend bekannt. Daher hat das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (MWIDE) des Landes Nordrhein-Westfalen den GD NRW beauftragt, eine geothermische Charakterisierung des tiefen und mitteltiefen Untergrundes durchzuführen, und fördert das Vorhaben. Pilotregion ist das zentrale Münsterland mit den Gemeinden Billerbeck, Dülmen, Havixbeck, Nottuln, Rosendahl, Senden und Sendenhorst sowie der Großstadt Münster.

Auf dieser Webseite möchten wir darstellen, was wir genau vorhaben, wie die Messungen ablaufen, wie die Technologie funktioniert und in welchen Orten die Messungen stattfinden. Sehr gerne steht Ihnen unser Team für Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Ihr Geologischer Dienst NRW

News

22.09.2021
Bürger:innen Webinar: Chancen und Risiken der geothermischen Nutzung
Welche Nutzungsmöglichkeiten bietet die Geothermie? Und was bedeutet es für die Region Münsterland, wenn die seismischen Messungen auf ein gutes geothermisches Potenzial hinweisen? Darüber wird Ingo Schäfer vom Geologischen Dienst NRW – Landesbetrieb am 27.9.21 um 17:30 Uhr informieren.
21.09.2021
Webinar "Artenschutzprüfung"
Das dritte Bürger:innen-Webinar am Mittwoch, 15. September thematisierte die Artenschutzprüfung für das Projekt. Eine Aufzeichnung des Webinars ist jetzt auf dem YouTube-Kanal des Projekts 2D-Seismik Münsterland verfügbar.
10.09.2021
Webinar "Artenschutzprüfung"
In diesem Webinar geht es um die Artenschutzprüfung für das Projekt. Das Landschafts- und Umweltplanungsbüro planU GbR Gerigk & Gers ist mit der Artenschutzprüfung beauftragt und stellt interessierten Bürgern und Bürgerinnen artenschutzrechtliche Belange in dem kostenfreien Webinar vor.
01.09.2021
Webinar Blickpunkt Geothermie: Schäfer
Im Zuge der Webinar-Reihe "Blickpunkt Geothermie - mit Energie ins Wochenende" der Enerchange GmbH stellt Ingo Schäfer vom Geologischen Dienst NRW das Projekt "2D-Seismik im Münsterland" vor. Anmelden können Sie sich unter dem Menüpunkt Webinare.
31.08.2021
Webinar "Vorstellung des Projektes"
Das erste Bürger:innen-Webinar von Dr. Martin Salamon, vom Geologischen Dienst NRW ist jetzt auf YouTube online. Dort stellt er das Projekt "2D-Seismik im Münsterland" genauer vor und stellt sich den Fragen der Bürger:innen.